Filtern
Kartenanbieter
mit Girokonto
Abhebung Inland
3 %
Marke
Leider konnten keine passenden Produkte gefunden werden.
Kartenanbieter
Mastercard
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
mit Girokonto
Nein
Abhebung Inland
3 %

1.480 Bewertungen
Kartenanbieter
Visa
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
mit Girokonto
Ja
Abhebung Inland
0 %

647 Bewertungen
1 Testbericht
Kartenanbieter
Visa
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
mit Girokonto
Nein
Abhebung Inland
1 %

80 Bewertungen
Kartenanbieter
Mastercard
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
mit Girokonto
Nein
Abhebung Inland
1.75 %

29 Bewertungen
Kreditkarte ohne Schufa

Was man bei einer Kreditkarte ohne Schufa beachten muss

Kreditkarten sind nicht nur ein wünschenswertes, sondern auch notwendiges Zahlungsmittel. Ein Auslandsaufenthalt, das Shoppen im Internet oder das Anmieten eines Leihwagens sind ohne Kreditkarte oftmals gar nicht möglich. Doch bevor man diese praktische Plastikkarte erhält, erkundigt sich die Bank zunächst bei der Schufa hinsichtlich der Kreditwürdigkeit des Antragstellers. Wer nicht über die erforderliche Bonität verfügt, hat keine Chance auf eine Kreditkarte – eigentlich. Denn inzwischen existieren zahlreiche Möglichkeiten, eine Kreditkarte ohne Schufa zu bekommen. Man muss nur wissen, wo man zu suchen hat.

»Echte« Kreditkarten ohne Schufa

Richtige Kreditkarten – sogenannte Chargenkarten – sind in Deutschland ohne Schufa-Auskunft nicht erhältlich. Im Internet geistern dennoch eine Reihe solcher Angebote herum. Was steckt dahinter? Es steht jedem offen, bei einer Bank im Ausland ein Konto zu eröffnen. Wenn man sich dort als verlässlicher Kunde erweist, kann man nach einer Weile eine Chargenkarte beantragen. Der Vorteil: Etliche ausländische Kreditinstitute verzichten auf eine Anfrage bei der deutschen Schufa.

Vorsicht vor unseriösen Anbietern

Aber Vorsicht: Im Internet tummeln sich eine Reihe unseriöser Anbieter, die sich die Unerfahrenheit mancher Kunden auf diesem Gebiet zunutze machen. Sie versprechen die Vermittlung einer solchen Kreditkarte. In Wahrheit liefern sie jedoch nur die Adresse eines entsprechenden Bankhauses im Ausland und verlangen dafür eine happige »Vermittlungsgebühr«. Den Namen eines passenden Kreditinstitutes findet man aber auch völlig kostenfrei durch einen Vergleich im Internet heraus.

Debitkarten

Neben der Chargenkarte gibt es noch die Debitkarte, die heute gemeinhin als EC-Karte oder Bankkarte bekannt ist. Man zahlt mit der Debitkarte ebenso bargeldlos wie mit einer Kreditkarte. Der Unterschied zur Chargenkarte ist, dass das Geld binnen kurzer Zeit vom Konto abgebucht wird. Für die Ausstellung der Debitkarte holt die Bank keine Auskunft bei der Schufa ein. Die Karte funktioniert nur, wenn das Konto ausreichend gedeckt ist. Die Banken geben die Debitkarten in Zusammenarbeit mit den Kreditkartenunternehmen MasterCard und Visa heraus. Das Debitkartensystem von MasterCard nennt sich »Maestro«, das von Visa »V-Pay«.

Prepaid-Kreditkarten

In einem Punkt sind sich Prepaid-Kreditkarten und Debitkarten gleich: Die Bank bucht das Geld sofort vom Konto ab. Im Fall der Prepaid-Kreditkarte richtet man ein eigenes Kreditkartenkonto ein, auf das man Geld überweist. Mehr als dieses Guthaben kann man nicht ausgeben. Für diesen Kreditkartentyp verlangt die Bank ebenfalls keine Schufa-Auskunft, da man sich mit der Prepaid-Kreditkarte niemals verschulden kann. Die Guthabenkarte bietet darüber hinaus alle Vorzüge einer Kreditkarte. Man kann mit ihr auch online Buchungen vornehmen oder eine Kaution bei einer Autovermietung hinterlegen. Das ist mit einer Debitkarte nicht möglich.

Wie hoch sind die Kosten für eine Kreditkarte ohne Schufa?

Prepaid-Kreditkarten sind mit und ohne Jahresgebühr erhältlich. Weil die Anbieter nicht mit Einnahmen aus Sollzinsen rechnen können, fallen die Gebühren für die einzelnen Transaktionen gewöhnlich höher aus als bei einer normalen Kreditkarte. So sollte man darauf achten, welchen Betrag das Unternehmen für Abhebungen am Geldautomaten verlangt oder wie hoch zum Beispiel die Umsatzbeteiligung bei Buchungen in Fremdwährung ausfällt. Welche Karte die sinnvollste Wahl ist, hängt vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Genauen Aufschluss über das günstigste Angebot gibt erst ein Vergleich der Kreditkarten ohne Schufa.