In der Finanzberatung hören wir oft, dass es ratsam ist, sich einen Liquiditätstopf in Höhe von drei Monatsnettogehältern aufzubauen. Doch wie sollte dieses Geld veranlagt sein? Ein nahezu ideales Produkt dafür ist das Plus Konto TopZins der Volkswagen Bank GmbH.

Es handelt sich hierbei um ein täglich fälliges Tagesgeldkonto. Damit ist größtmögliche Flexibilität gewährleistet. Die Verzinsung Ihres Geldes auf dem Plus Konto TopZins ist dennoch äußerst attrativ. So liegt der Zinssatz bis zu einer Einlagenhöhe von 50.000,- Euro aktuell bei 1,10 % p.a., für darüber liegende Einlagenhöhen bei 0,60 % p.a. Dieser erhöhte Zinssatz für die ersten 50.000,- Euro gilt für die Dauer von vier Monaten, danach gilt der Standardzins in Höhe von aktuell 0,60 % p.a. Dieses Angebot gilt für Neukunden, die in den letzten zwölf Monaten keinerlei Konto bei der Volkswagen Bank oder bei der Audi Bank hatten. Ein besondere Vorteil des Kontos liegt darin, dass die Zinsgutschriften monatlich gutgeschrieben werden.

Größtmögliche Flexibilität bedeutet, dass Sie auch während des Aktionszeitraums von vier Monaten jederzeit über ihr Geld verfügen und auch Einzahlungen leisten können.
Die Kontoführung ist kostenfrei, Kündigungsfristen gibt es keine.

Beim Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank handelt es sich um kein für den allgemeinen Zahlungsverkehr zugelassenes Konto. Es kann zwar jederzeit ein- und ausgezahlt werden, aus Sicherheitsgründen wird aber immer nur mit dem angegebenen Referenzkonto – im Regelfall wird dies ihr Gehalts- oder Girokonto sein – verrechnet.

Risikohinweis

Wie jedes Sparkonto unterliegt auch das Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank grundsätzlich dem Emittentenrisiko. Gesetzlich ist in Deutschland eine Grundabsicherung von 100.000,- Euro pro Kunde vorgeschrieben. Dieser Betrag wird durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) gewährleistet. In Ergänzung dazu ist die Volkswagen Bank GmbH dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angeschlossen. Dadurch können pro Kunden bis zu 1,304 Milliarden Euro an Einlagen abgesichert werden.

Steuerliche Aspekte

Die Zinserträge der Anlagen unterliegen der Abgeltungssteuer. Diese beträgt pauschal 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Volkswagen Bank Tagesgeld wurde insgesamt mit 75% bzw.
3.75 von 5 Sternen bewertet. Diese Bewertung basiert auf einem Testbericht den Erfahrungen von 55 Nutzern.

Noch wurden keine Erfahrungsberichte abgegeben. Seien Sie der Erste!

KONTO
Kontoführungsgebühr 0 €/Jahr
Habenzins 1.10 %
Maximaler Anlagebetrag 50000 €
Zinsgutschrift monatlich
EINLAGENSICHERUNG
Einlagensicherung 100000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland
BANKING
Kontozugriff Online-Banking
Telefonisch